Am 29. Oktober wird Jurij Dmitriev erneut eine Auszeichnung verliehen. Das Norwegische Helsinki-Komitee erkannte ihm am 21. Mai dieses Jahres (dem hundertsten Geburtstag Andrej Sacharovs) den Sacharov-Freiheits-Preis zu für seine Recherchen nach den Opfern des stalinistischen Terrors in Karelien, die er namentlich identifiziert und denen er ihre Würde zurückgegeben habe.

Wegen der pandemiebedingten Restriktionen konnte die Preisverleihung nicht im Mai stattfinden, sondern wurde auf den 29. Oktober verlegt.

Nach wie vor befindet sich Dmitriev in Petrosavodsk in Haft. Ein Richter des Obersten Gerichts hatte kürzlich eine Behandlung und Revision des Verfahrens abgelehnt. Das Gericht wird sich mit dieser Frage vermutlich aber erneut befassen müssen, da Dmitrievs Anwalt und er selbst Widerspruch eingelegt haben.

Die nächsten Gerichtstermine in Petrosavodsk, die für Ende Oktober vorgesehen waren, wurden daher auf die zweite Novemberhälfte (19., 22. und 23. November) verlegt.

29. Oktober 2021

 

Copyright © 2021 memorial.de. Alle Rechte vorbehalten.
MEMORIAL Deutschland e.V. · Haus der Demokratie und Menschenrechte · Greifswalder Straße 4 · 10405 Berlin
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top