Am 28. August wird in Weimar die Goethe-Medaille verliehen. Neben zwei weiteren Preisträgerinnen – der Verlegerin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Urvashi Butalia aus Indien und der Schriftstellerin Emily Nasrallah aus dem Libanon - wird Irina Scherbakowa ausgezeichnet.

Irina Scherbakowa setze sich seit Jahrzehnten dafür ein, über die Repressionspolitik der ehemaligen Sowjetunion aufzuklären, heißt es in der Erklärung des Goethe-Instituts. Als gefragte Gesprächspartnerin zu den deutsch-russischen Beziehungen wirke sie maßgeblich mit an der Verständigung zwischen beiden Ländern.

Die diesjährige Preisverleihung steht unter dem Motto „Sprache ist der Schlüssel“.

19. August 2017
Copyright © 2018 memorial.de. Alle Rechte vorbehalten.
MEMORIAL Deutschland e.V. · Haus der Demokratie und Menschenrechte · Greifswalder Straße 4 · 10405 Berlin
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top