Von der schwierigen Aufarbeitung der stalinistischen Verbrechen. Tagung in der Evangelischen Akademie Wittenberg

Zeit: 4. bis 6. November 2016 | Fr.–So.
Ort: Evangelische Akademie, Wittenberg

Auch die Kirchen fielen dem Terror Stalins zum Opfer. Mehr als 90.000 russisch-orthodoxe Geistliche und Diakone wurden umgebracht, 90 Prozent der Kirchen zerstört. Und die Evangelisch-Lutherische Kirche in Russland wurde nahezu ausgelöscht. Wie ist der Stand der Aufarbeitung dieser und all der anderen Verbrechen des Stalin-Regimes? Und was bedeutet es, wenn die Russisch-Orthodoxe Kirche seit einigen Jahren ihrer „Märtyrer“ aus jener Zeit gedenkt? Darüber kommen wir mit Wissenschaftlerinnen und Vertretern von Kirchen und Menschenrechtsorganisationen ins Gespräch.

Das Tagungsprogramm finden Sie hier.
Copyright © 2019 memorial.de. Alle Rechte vorbehalten.
MEMORIAL Deutschland e.V. · Haus der Demokratie und Menschenrechte · Greifswalder Straße 4 · 10405 Berlin
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top