Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

Zeit: Montag, 26. Mai 2014, 13:00–14:30 Uhr
Ort: DGAP, Rauchstraße 17, 10787 Berlin – Tiergarten

Die ukrainische Präsidentschaftswahl, die für den 25. Mai geplant ist, soll
innenpolitisch deeskalierend wirken. Damit wird gleichzeitig die Voraussetzung
geschaffen, einen legitimen Präsidenten an die politische Spitze in
Kiew zu wählen. Ob die Wahlen in zwei Gebieten der Ost-Ukraine ungestört
stattfinden können? Auf welchen gemeinsamen Nenner wird sich die
Gesellschaft in der Ukraine einigen und was bedeutet das für die langfristige
Entwicklung des Landes? Welche weiteren Schritte sind nötig, damit die
Ukraine als ein einheitliches Land bestehen bleibt? Wie kann die Staats- und
die Souveränitätskrise überwunden werden?

Begrüßung: Dr. Gabriele Freitag, Geschäftsführerin, Deutsche Gesellschaft
für Osteuropakunde
Referenten: Dr. Oleksandr Chalyi, Botschafter der Ukraine, Präsident von
Grant Thornton Ukraine, Aufsichtsratsmitglied des International Center for Policy Studies
Cord Meier-Klodt, Botschafter, Beauftragter für Osteuropa, Kaukasus und Zentralasien, Auswärtiges Amt (tbc)
Dr. Viktor Mashtabei, Botschafter der Ukraine, Associate Professor an der diplomatischen Akademie der Ukraine
Prof. Dr. Rainer Lindner, Vorsitzender, Deutsch-Ukrainisches Forum
Prof. Dr. Yaroslav Hrytsak, Historiker, Publizist, Professor an
der Ukrainischen Katholischen Universität, Direktor des Instituts
für historische Forschungen

Moderation: Dr. Ewald Böhlke, Leiter, Berthold-Beitz-Center in der DGAP
Vor der Veranstaltung sind Sie ab 12:30 Uhr zu einem Imbiss eingeladen.

Anmeldung erbeten per E-Mail oder Fax bis zum 23. Mai 2014
Fax: +49 (0)30 25 42 31-68
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2019 memorial.de. Alle Rechte vorbehalten.
MEMORIAL Deutschland e.V. · Haus der Demokratie und Menschenrechte · Greifswalder Straße 4 · 10405 Berlin
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Back to Top